Systematik

Ord­nungLep­i­doptera
Fam­i­lieNymphal­i­dae
Unter­fam­i­lieDanainae
Gat­tungDanaus
ArtDanaus chrysip­pus (Klein­er Monarch)

Beschreibung

Die Flügelspan­nweite beträgt 7-8 cm. Die Vorder­flügel sind orange mit ein­er schwarzen Spitze, auf welch­er quer ein unregelmäs­siges, weiss­es Band ver­läuft. Zudem sind darauf kleine weisse Fleck­en ver­streut. Die Hin­ter­flügel sind eben­falls orange gefärbt und im Zen­trum mit drei run­den, schwarzen Fleck­en verziert. Sie zeigen ausser­dem eine schwarze Umran­dung mit kleinen, hal­bkre­is­för­mi­gen weis­sen Fleck­en. Der Kör­p­er ist schwarz und mit kleinen weis­sen Fleck­en gesprenkelt. Die Män­nchen sind klein­er als die Weibchen und ihre Far­ben sind leuch­t­en­der. Sie haben auf der Unter­seite der Hin­ter­flügel einen zusät­zlichen weis­sen und schwarz umrun­de­ten Fleck­en. Dieser Fleck beste­ht aus speziellen Schup­pen die einen Duft ver­strö­men, welch­er die Weibchen zur Fortpflanzung anlockt. Die Rau­pen sind weiss mit feinen schwarzen Rin­gen auf dem ganzen Kör­p­er. Zudem sind in grösserem Abstand bre­it­ere, gelbe Ringe zu erken­nen. Auf dem Rück­en sitzen drei schwarze Ten­takel-Paare, die an der Basis rot gefärbt sind. Die Pup­pen sind glatt, eiför­mig und hell­grün gefärbt. An der bre­itesten Stelle ist eine dop­pelte Kette winziger schwarz­er und gold­en­er Punk­te zu erken­nen. Zudem hat es weit­ere winzige, gold­ene Punk­te auf den Seit­en. Der Cre­mas­ter (zu einem Hack­en umge­wan­deltes Ende des let­zten Seg­mentes, welch­es dazu dient die Puppe an der Unter­lage zu befes­ti­gen) ist schwarz.

Biologie

D. chrysip­pus ernährt sich von Nek­tar. Die Fut­terpflanzen gehören mehrheitlich zu den Fam­i­lien Ascle­pi­adaceae und Apoc­y­naceae. Der kleine Monarch ist den ganzen Tag über aktiv. Sein Flug ist langsam und geschmei­dig. Er fliegt nahe beim Boden, in der Regel in ein­er ger­aden Lin­ie, so dass die Fress­feinde die Warn­fär­bung erken­nen kön­nen. Wird der Schmetter­ling trotz­dem ange­grif­f­en, stellt er sich tot und gibt eine übel schmeck­ende, wider­liche Flüs­sigkeit ab. Zudem ist seine Haut sehr hart, so dass er gele­gentliche Attack­en über­leben kann. Die Danainae sind schw­erver­dauliche Schmetter­linge, da sich die Raupe von Pflanzen ernährt, die einen weis­sen Saft (Latex) mit gifti­gen Sub­stanzen pro­duzieren. Die Sub­stanzen reich­ern sich in der Raupe an und wer­den auch an die Schmetter­linge weit­ergegeben, die somit auch giftig für Fress­feinde sind. Die Far­ben des kleinen Mon­archs dienen zur War­nung vor sein­er Giftigkeit. Diese Abwehr wird von mehreren anderen Arten, die sel­ber eigentlich nicht giftig sind, imi­tiert.  Dazu gehören z.B. die Weibchen von Argyreus hyper­bius und Hypolim­nas misip­pus inar­ia. Bei den Schmetter­lin­gen der Fam­i­lie Nymphal­i­dae ist das vorder­ste Bein­paar zurück­ge­bildet, so dass sie nur zwei Bein­paare zur Fort­be­we­gung nutzen.

Lebensraum

Danaus chrysip­pus ist ein Schmetter­ling der alten Welt. Sein Ver­bre­itungs­ge­bi­et erstreckt sich vom Mit­telmeerge­bi­et (vor allem Griechen­land) bis ins tro­pis­che Afri­ka, sowie über Südasien bis Aus­tralien. Man find­et die Art vor­wiegend in trock­e­nen Kli­ma­zo­nen, in tiefen bis mit­tleren Höhen­la­gen. Sie ist häu­fig auf offe­nen Flächen und in Gärten anzutr­e­f­fen.

Bedrohung

Nicht definiert.

Shipstern

Wir schützen 400 kmTropenwald in Belize.

Member of: