Systematik

Ord­nungLep­i­doptera
Fam­i­lieNymphal­i­dae
Unter­fam­i­lieNymphali­nae
Gat­tung Doleschal­lia
Art Doleschal­lia bisaltide

Beschreibung

Die Flügelspan­nweite beträgt 6 bis 7 cm. Die Flügelober­seite ist braun-orange. Ein bre­ites, dunkel­braunes bis schwarzes Band ver­läuft ent­lang der Flüge­laussen­rän­der. Die Flüge­ladern sind fein schwarz nachgeze­ich­net. Auf den Vorder­flügeln wird die Fär­bung von der Basis zur Spitze hin heller (goldgelb), die Spitze sel­ber ist schwarz, mit eini­gen weis­sen Fleck­en. Die Hin­ter­flügel sind zu einem kleinen Schwanz ver­längert. Die Fär­bung der Unter­seite der Flügel vari­iert von rötlich über dunkel­braun bis braun-vio­lett oder grün­lich. Weit­ere Ele­mente sind weisse Fleck­en und Augen­fleck­en, sowie eine Lin­ie, die ver­tikal über bei­de Flügel ver­läuft. Die Motive sind tarn­far­big und ähneln einem abgestor­be­nen Blatt, beson­ders wenn der Schmetter­ling die Flügel geschlossen hat. Der Kör­p­er ist dor­sal braun-orange und ven­tral weiss gefärbt. Von dieser Art sehen keine zwei Indi­viduen gle­ich aus. Die Rau­pen sind schwarz, mit weis­sen, blauen und roten Fleck­en. Sie sind mit schwarzen, verästel­ten Dor­nen bedeckt. Die Pup­pen sind gel­blich und mit zahlre­ichen schwarzen Punk­ten über­säht. Sie sind etwas tail­liert und tra­gen am Kopfende zwei Spitzen.

Biologie

D. bisaltide, auch Herb­st­blatt genan­nt, ernährt sich von Nek­tar. Die Fut­terpflanzen stam­men alle aus der Fam­i­lie der Acan­thaceae (z.B. Asys­ta­sia ganget­i­ca oder Pseud­er­an­the­mum sp.). D. bisaltide ist ein Tag­fal­ter, die Rau­pen sind jedoch nach­tak­tiv. Er lebt in der Regel solitär und sein Flug ist kräftig, direkt und sehr schnell. Er ruht sich immer mit geschlosse­nen Flügeln aus, damit er dank der Tar­nung nicht auf­fällt (wie ein abgestor­benes Blatt). Bei den Schmetter­lin­gen der Fam­i­lie Nymphal­i­dae ist das vorder­ste Bein­paar zurück­ge­bildet, so dass sie nur zwei Bein­paare zur Fort­be­we­gung nutzen.

Lebensraum

Das Ver­bre­itungs­ge­bi­et erstreckt sich von Indi­en bis nach Aus­tralien, inklu­sive Sri Lan­ka, Bur­ma, Thai­land, Malaysia, Indone­sien, Neu-Guinea und Neukale­donien. Man find­et D. bisaltide in Primär- und Sekundär­wäldern, bis in eine Höhe von 1400 m. Er ist häu­fig auf Wald­we­gen, kleinen Lich­tun­gen und am Wal­drand anzutr­e­f­fen.

Bedrohung

Nicht definiert. Die mas­sive Zer­störung der Habi­tate stellt jedoch eine ern­sthafte Gefahr für die Art dar.

Shipstern

Wir schützen 400 kmTropenwald in Belize.

Member of: