Systematik

Ord­nungLep­i­doptera
Fam­i­lieNymphal­i­dae
Unter­fam­i­lieBras­soli­nae
Gat­tung Cali­go
ArtCali­go eurilochus – Gewöhn­lich­er Bana­nen­fal­ter

Beschreibung

Die Flügelspan­nweite beträgt 10 bis 13 cm. Die Grund­farbe ist braun mit ein­er grau-bläulichen Fläche, die von Indi­vidu­um zu Indi­vidu­um vari­iert. Zudem kann man diese Art an je einem grossen Augen­fleck auf jed­er hin­teren Flügelun­ter­seite erken­nen. Die Augen­fleck­en dienen der Abschreck­ung von Präda­toren und imi­tieren die Augen eines grossen Ver­te­brat­en. Es wird ver­mutet, dass die Augen eines unge­niess­baren Baum­frosches, der auf densel­ben Bäu­men wie der Schmetter­ling vorkommt, imi­tiert wer­den. Die Rau­pen sind dunkel­braun und haben sechs Pseu­do-Dor­nen auf dem Rück­en.  Die Stig­men sind gelb. Der Kopf ist mit 8 nach vorne und hin­ten gebo­ge­nen Hörn­ern verse­hen. Der lange Schwanz ist zwei­gliedrig. Die grossen, klo­bi­gen Pup­pen sind gelb-beige und zeigen keine spezielle Musterung auss­er je einem kleinen, dreieck­i­gen und perl­mut­far­bigen Fleck auf bei­den Seit­en des Kopfes.

Biologie

C. eurilochus ernährt sich von faulen Frücht­en und von ver­we­sen­dem Aas. Fut­terpflanzen sind Heli­co­nia (Heli­co­ni­aceae), Calathea (Maran­taceae) und Musa (Musaceae). Der Gewöhn­liche Bana­nen­fal­ter ist in der Abend- und Mor­gendäm­merung aktiv. Er fliegt nur wenige Meter aufs Mal.   Die Eier von C. eurilochus sind Wirt für eine sehr kleine par­a­sitoide Wespe aus der Fam­i­lie der Tri­chogram­mati­dae.   Bei den Schmetter­lin­gen der Fam­i­lie Nymphal­i­dae ist das vorder­ste Bein­paar zurück­ge­bildet, so dass sie nur zwei Bein­paare zur Fort­be­we­gung nutzen.

Lebensraum

Das Ver­bre­itungs­ge­bi­et erstreckt sich von Guatemala bis zum Ama­zonas­beck­en. Die weit ver­bre­it­ete Art lässt sich häu­fig in feucht­en Wäldern bis in 1600 m Höhe find­en. Sie kommt an bei­den Küsten vor (Atlantik und Paz­i­fik).

Bedrohung

C. eurilochus ist eine gefährdete Spezies. Die Lar­ven kön­nen eine Pest für Bana­nen­plan­ta­gen sein und erhe­blichen wirtschaftlichen Schaden anricht­en. Die Eier von C. eurilochus sind Wirt für eine sehr kleine par­a­sitoide Wespe aus der Fam­i­lie der Tri­chogram­mati­dae.

Shipstern

Wir schützen 400 kmTropenwald in Belize.

Member of: