Systematik

Ord­nungLep­i­doptera
Fam­i­lieNymphal­i­dae
Unter­fam­i­lieCharax­i­nae
Gat­tungArachaepre­pona
ArtArchaeo­pre­pona demophon

Beschreibung

Die Flügelspan­nweite beträgt 10 bis 12 cm. Die Flügel sind dunkel­braun mit einem grossen ver­tikal ver­laufend­en bril­lant-blauen Band, das bei­de Flügel durchzieht. Die Flügelun­ter­seite ist ein Patch­work aus den Far­ben Beige und Grau. Mit geschlosse­nen Flügeln sehen die Tiere aus wie ein totes Blatt. Wie bei allen Charax­i­nae ist der Kör­p­er kräftig und der Saugrüs­sel kurz. Die Pup­pen sind eiför­mig und haben eine grün-bläuliche Fär­bung, sowie unregelmäs­sige weisse Fleck­en, die an Flecht­en erin­nern. Die Rau­pen sind braun und haben eine Art Plas­tron auf dem Rück­en und gel­bliche oder grün­liche Fleck­en. Der Tho­rax ist sehr präg­nant und hat eine Pyra­mi­den-Form. Am Kopf sind zwei aus­geprägte Hörn­er sicht­bar. Am hin­teren Ende wird das Abdomen sehr dünn.

Biologie

A.demophon ernährt sich von Nek­tar. Seine Fut­terpflanzen sind: Annona sp (Annonaceae), Malpighia glabra (Malpi­giaceae). Schmetter­linge der Gat­tung Archaeo­pre­pona haben einen nervösen, sehr schnellen Flug, der es ihnen ermöglicht, Präda­toren zu entkom­men. Einen grossen Teil ihres Lebens ver­brin­gen sie in der Kro­nen­schicht der Bäume. Die Män­nchen sitzen kop­fab­wärts auf dem Baum­stamm und ver­ja­gen vehe­ment andere Schmetter­linge, die nahe vor­bei­fliegen. Inter­es­sant ist, dass der Flug dieser Art einen raschel­nden rauschen­den Ton gener­iert, der einige Meter weit hör­bar ist. Bei den Schmetter­lin­gen der Fam­i­lie Nymphal­i­dae ist das vorder­ste Bein­paar zurück­ge­bildet, so dass sie nur zwei Bein­paare zur Fort­be­we­gung nutzen.

Ver­hal­ten: Tag­fal­ter.

Lebensraum

Das Ver­bre­itungs­ge­bi­et erstreckt sich von Mexiko bis zum Ama­zonas Beck­en. A. demophon ist an bei­den Küsten bis auf 1600 m Höhe ver­bre­it­et. Er ist häu­fig in allen Wald­typen auffind­bar auss­er in den laubab­w­er­fend­en Wäldern von Gua­nacaste, wo er nur sel­ten vorkommt.

Bedrohung

Nicht definiert.

Member of: